Company

Company

Seit 50 Jahren begeistern MUMMENSCHANZ mit ihrer wortlosen, poetischen Kunst das Publikum auf der ganzen Welt.

Gegründet wurde die Company 1972 in Paris von Bernie Schürch, Andres Bossard und Floriana Frassetto. Heute ist Floriana Frassetto als einziges noch aktives Gründungsmitglied die künstlerische Leiterin der Company. Die Truppe besteht aktuell aus 7 Darstellerinnen und Darstellern, die in unterschiedlichen Zusammensetzungen auf der Bühne stehen.

Floriana Frassetto

Floriana Frassetto

Floriana Frassetto (Schweizerin) ist die Tochter italienischer Einwanderer in Norfolk, Virginia (USA). Sie studierte zwischen 1967 und 1969 an der Theater-Akademie von Alessandro Fersen in Rom und schloss ihre Ausbildung als Schauspielerin an der Schule für Pantomime und Akrobatik bei Roy Bosier ab. In den folgenden zwei Jahren arbeitete sie in verschiedenen Pantomimen- und Theaterproduktionen, bis sie im November 1970 in Rom zwei junge Schweizer Clowns mit dem Namen «Avant et Perdu» kennenlernte: Andres Bossard und Bernie Schürch. Aus dieser Begegnung wuchs 1972 in Paris die Idee der Theatergruppe MUMMENSCHANZ.
Seither hat Floriana das Repertoire von MUMMENSCHANZ miterfunden, mitgestaltet und in allen Produktionen weltweit mitgespielt. Daneben gehören Kostümentwürfe und deren Realisierung, beispielsweise aber auch die Choreographie für eine Produktion von Giancarlo Sbragia «Faust» im römischen Amphitheater von Taormina in Sizilien, die Inszenierung der MUMMENSCHANZ-Szenen im Musical «Body and Soul» von André Heller sowie die künstlerische Zusammenarbeit mit Isabelle Baudet im Kindermusical «Oliver Twist» in Lausanne zu ihren erfolgreichsten, persönlichen Errungenschaften.

Christa Barrett

Christa Barrett

Christa Barrett wurde 1990 in Fribourg (Schweiz) geboren. Sie war drei Saisons als jugendliche Artistin mit dem Zirkus Chnopf und dem Cirque de Loin auf Tournee. Im Anschluss absolvierte sie eine dreijährige Ausbildung zur Physical Actress an der Accademia Teatro Dimitri, die sie 2014 mit dem Bachelor abschloss. Während ihres Studiums gewann sie zweimal den Studienpreis des Migros Kulturprozent im Bereich Bewegungstheater. Seither ist Christa in diversen Projekten engagiert. Darunter in Poyo Furioso (Regie: Hermes Gaido), Fiorenza Ensemble (Regie: Eveline Ratering) und Commedia Origen Festival (Regie: Fabrizio Pestilli) Aufbruch Deutsche Oper Berlin (Regie Selina Thüring) und zwischen den Auftritten mit MUMMENSCHANZ arbeitet Christa mit Marjolaine Minot und Günther Baldauf an einer neuen Theater-Kreation in Fribourg. Seit 2016 ist Christa mit MUMMENSCHANZ unterwegs.

Kevin Blaser

Kevin Blaser

Kevin Blaser wurde 1990 in Lugano (Schweiz) geboren. Von klein auf zeigte er grosses Interesse an Bewegung und Kunst. Er erbringt herausragende Leistungen im Geräteturnen. Das Skateboard wird zu seinem treuen Begleiter und bringt ihn auf Reisen rund um die Welt. Seine Leidenschaft für Musik vertieft er in Perkussion und Schlagzeug und spielt in verschiedenen Bands. Im Theater entdeckt er die Möglichkeit, all seine Fähigkeiten vereint zum Ausdruck zu bringen. Im Jahr 2015 schloss er den Bachelor in Physical Theatre an der Accademia Teatro Dimitri mit Erfolg ab. In seiner Arbeit zwischen Theater und Film nimmt Kevin an wichtigen Projekten teil. Er arbeitet mit namhaften Künstlern der Schweizer Kunstszene, u.a. mit Volker Hesse oder Niccolò Castelli. 2018 gründet er die Company Fluctus teatro mit welcher er die Stücke Swing (2018) und L'incatenato (2019) inszenierte. Als Schauspieler, Akrobat, Perkussionist und Regisseur ist Kevin in verschiedenen künstlerischen Projekten aktiv. Im Juli 2016 begann seine Reise mit MUMMENSCHANZ.

Tess Burla

Tess Burla

Tess Burla (1981) ist in Murten (Schweiz) aufgewachsen. Nach ihrer Ausbildung als Psychomotoriktherapeutin hat sie sich in Barcelona und Berlin zur Tänzerin ausbilden lassen und schloss 2009 den Master in Tanzpädagogik an der ZHdK in Zürich ab. Seit 2015 ist sie Mitglied von «Cie Chapeau» (ehemals «Paula fliegt»). Weitere Erfahrungen sammelte sie unter anderem mit Marcel Leemann, «Brigitta Schrepferʼs Somafon» und «human kinetics movements arts» sowie mit dem «Collectif de Marchepied». Tess ist freie Tanzschaffende und Gründungsmitglied von «cie deux plus». Neben Tanzperformances in Zusammenarbeit mit Live-Musikerinnen (Simone Abplanalp und Ursula Hofmann), tritt sie seit 2018 auch im Clown-Duo «Nasva und Ravu» auf. 2019 hat ihre Reise mit MUMMENSCHANZ angefangen.

Sara Hermann

Sara Hermann

Sara Francesca Hermann, 1985 in Samedan (Schweiz) geboren und mit Romanisch, Deutsch und Italienisch dreisprachig aufgewachsen. Sie ist gelernte Primarlehrerin und absolvierte von 2007 bis 2010 die Ausbildung an der Schule für Bewegungstheater Comart in Zürich. 2009/2010 erhielt sie den Förderpreis in physical theatre des Migros Kulturprozentes. 2018 wurde sie mit dem Kulturförderpreis des Kantons Graubünden ausgezeichnet. Seit 2010 ist sie als freie Theaterschaffende in verschiedenen Produktionen tätig und arbeitet als Kursleiterin für das Junge Theater Graubünden. Sara ist Mitgründerin der Strassentheatertruppe «Paula fliegt». Seit Mai 2015 ist sie Mitglied von MUMMENSCHANZ. Sie ist Mutter einer Tochter.

David Labanca

David Labanca

David Labanca (1985) stammt aus Mailand (Italien) und lebt seit 2007 in der Schweiz. Nach seiner Ausbildung an der Accademia Teatro Dimitri, die er 2010 mit einem Bachelor of Arts in Physical Theatre abschliesst, beginnt David zeitgleich als Schauspieler in der Compagnia Teatro Dimitri und als Tänzer in der Compagnia Teatro Danza Tiziana Arnaboldi zu arbeiten. 2014 spielt er zum ersten Mal in einer Komödie des Festivals Origen in Graubünden unter der Regie von Fabrizio Pestilli. Weitere folgen: «Die Weisse Schlange» (2014), «Tredeschin» (2016), «La vida es sueno» (2017) und «Maestro & Margherita» (2018).
2016 beginnt er die Zusammenarbeit mit PerpetuoMobileTeatro und einem Theaterstück mit ganzen Masken «Scrooge - es ist nie zu spät».  Seit 2019 arbeitet er als Choreograph im Cirque Toamême (Fribourg CH) und für das Varieté der Accademia Teatro Dimitri (2019). Seit 2019 ist David Mitglied von MUMMENSCHANZ.

Sarah Lerch

Sarah Lerch

Sarah Lerch wurde 1983 geboren und wuchs in Bern (Schweiz) auf. Sie bildete sich an der Accademia Teatro Dimitri zur Schauspielerin aus und kreierte anschliessend diverse eigene Tanz- und Theater-Produktionen. Von 2009 bis 2011 tourte sie mit der tschechischen Company Continuo Theatre durch ganz Europa. Danach kehrte sie zurück in die Schweiz und absolvierte den Master in Physical Theatre an der ATD. Sie war zweifache Preisträgerin des Migros Kulturprozent Wettbewerbs und Mitglied der Schweizer Studienstiftung. 2014 gründete sie die internationale Company Wakouwa teatro mit und wird Mutter eines Sohnes. Sie arbeitete als vielseitige Performerin und Choreografin in verschiedenen grösseren Bühnenprojekten, u.a. mit Volker Hesse, und unterrichtet regelmässig Akrobatik und Vertikaltuch. 2019 - 2020 führte sie gemeinsam mit Kevin Blaser Regie für den Theaterzirkus Wunderplunder. Sarah beginnt 2021 bei MUMMENSCHANZ für die 50-Jahre-Jubiläums-Produktion.

Oliver Pfulg

Oliver Pfulg

Oliver Pfulg, geboren 1985, ist in Hombrechtikon (Zürich) aufgewachsen. Nach seiner Erstausbildung zum Bauzeichner, liess er sich von 2007 bis 2010 zum Bewegungsschauspieler an der Comart in Zürich ausbilden. Seither engagierten ihn diverse Theater wie das Opernhaus Zürich, die flowingdancecompany, das MärliMusicalTheater und andere mehr. Oliver ist Gründungsmitglied der Strassentheatertruppe «Paula fliegt». Im Jahr 2015 erarbeitete er zusammen mit Lena Wälly und Nelly Bütikofer ein eigenes abendfüllendes Stück «apropos». Seit Mai 2015 ist er Mitglied bei MUMMENSCHANZ.

Eric Sauge

Eric Sauge

Eric Sauge ist technischer Direktor der Kompanie. Er stammt aus Aigle (Schweiz). Nach zehn Jahren Erfahrung in den verschiedenen Backstagebereichen spezialisierte er sich in Beleuchtung und Special Effects. Verschiedene Engagements bei grossen Organisationen haben ihm ermöglicht, Tournee-Erfahrungen in der ganzen Welt zu sammeln und sich eine solide Basis in technischer Leitung und Teammanagement zu schaffen. Zurück in der Schweiz fuhr er fort, sich im Bereich Beleuchtung für Theater, Fernsehen und Events weiterzubilden, sei es am Mischpult oder als Projektleiter. Im Jahr 2014 traf er in Lausanne MUMMENSCHANZ und wurde deren technischer Leiter.

Marc Reinhardt

Marc Reinhardt

Seit September 2018 führt Marc Reinhardt die Geschäfte der MUMMENSCHANZ Stiftung als Managing Director. Marc Reinhardt wurde 1964 in St. Gallen (Schweiz) geboren und kann auf eine grosse Erfahrung in den Bereichen Medien, Marketing, Kommunikation, Kultur, Showbusiness und General Management zurückblicken. Elf Jahre war er als Journalist, Moderator und Musikchef beim Radio tätig bevor er in die Kommunikationsbranche wechselte. Weitere zehn Jahre war Marc Reinhardt in verschiedenen Kommunikationsagenturen in leitender Stellung tätig, danach während acht Jahren als Leiter Marketing und Kommunikation in Unternehmen und Organisationen. Unter anderem führte er beim damals grössten Veranstalter der Schweiz, bei der Good News Productions AG in Zürich, die Marketing- und Kommunikationsabteilung. Marc Reinhardt ist eidg. dipl. PR-Berater und hat ein MAS in Communication Management and Leadership sowie ein Executive MBA an der Hochschule Luzern absolviert.